Die deutsche Sprache ist eine sehr ehrliche Sprache, man muss sie nur richtig verstehen. Begriffe sind wohl immer im wörtlichen Sinne zu verstehen, auch wenn diese verfälscht angewandt werden. Die satanische Verdrehung spielt dabei eine bedeutende Rolle.

Rechts

Recht schaffen
Recht geben
Recht haben
nicht mit rechten Dingen zugehen.
waagerecht
aufrecht / aufrichtig i.S.v. anständig
Gerechtigkeit
Recht
Rechtsprechung
Rechtsempfinden
rechtzeitig
rechts vor links
Rechtsstaat
rechtens
Rechte (z B im Sinne von Menschenrechte)
Persönlichkeitsrechte
Rechtsschutz (Versicherungen)
Grundrechte
Rechtspflege
rechtmäßig
Rechtsbrüche
Rechtsbeugung
Unrecht
berechtigt
Sein Herz am rechten Fleck haben
Auf dem rechten Weg sein
Vom rechten Weg abgekommen sein
Nach dem Rechten sehen
So ist es recht
Ein rechter Kerl (im Sinne von aufrecht, ehrlich)
Er sitzt zur Rechten Gottes
Ist es Ihnen recht?

Links

links herum (falsch herum, umgekehrt, verkehrt)
etwas auf links drehen i.S.v. etwas stark verändern / verdrehen / umgestalten / durcheinanderbringen ; etwas ins Gegenteil verkehren
linken (täuschen, hereinlegen)
eine linke Bazille sein / Bist Du link! i.S.v. hinterhältig / betrügerisch / unehrlich / zweifelhaft / unanständig sein
hinterlinks (hinterrücks)
linkisch (ungeschickt, unbeholfen)
zwei linke Hände haben
jemanden / etwas links liegen lassen

„Link“ bedeutete auch „lahm, schwach“ und wird auch heute noch gelegentlich im Sinne von „unbeholfen, ungeschickt“ verwendet. (Quelle)

Der Übergang zur Bedeutung „fragwürdig, verdächtig, hinterhältig, schlecht“ ist der rotwelschen Gaunersprache (17. Jahrhundert) zuzuordnen. Adelung z. B. nennt den rotwelschen Begriff „linke Flagge“, was „falscher Pass“ bedeutete. (Quelle)

In muslimischen Ländern gilt die linke Hand als die schmutzige Hand. Beim Essen bleibt diese unterm Tisch.

Wenn Ihr weitere Bedeutungen habt, schreibt mir diese bitte an wir@achern-weiss-bescheid.de.

Zuschrift

Mit diesen Wortspielchen beschäftige ich mich auch schon länger  🙂 Zum Beispiel heißt das englische „right“ ja „rechts“ und „richtig“. Das englische „left“ bedeutet „übrig“ und „verlassen“. Also auch im Englischen ist „rechts“ positiv besetzt und „links“ negativ.

Sogar im Französischen ist „droit“ etwas Positives: